Spielbericht U13 TV Vohburg

Knappe Niederlage in Dorfen

Gut gespielt und trotzdem die 120 km lange Heimreise ohne Punkte angetreten, so erging es den D 1-Junioren am vergangenen Samstag in Dorfen.

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen, die erste Großchance hatten aber in der 8. Minute die Einheimischen, Noah Scheithauer parierte jedoch im 1:1 gegen den Angreifer. Nach einer kurz ausgeführten Ecke dann die erste Chance für unser Team, Joel Farak verpasste eine Amann Flanke nur knapp (10. Minute). In der 14. Minute brachte dann der derzeitige Torschütze vom Dienst, Lukas Lechner, seine Farben in Führung. Nach einem Zuspiel von Eszter Rezler nahm er den Ball geschickt mit und schloss direkt ins lange Eck aus 20 Metern ab. Die Freude währte aber nur kurz, die starke linke Angriffsseite der Dorfener trug einen sehenswerten Angriff vor und diesmal blieb der Stürmer eiskalt vor Noah Scheithauer (17.Minute). Pech hatte dann unser Team in der 30. Minute, eine Ecke wurde von den Dorfenern zu kurz abgewehrt, Julian Hörl lies eine „Rakete“ von 18 Metern los, der Ball ging jedoch vom Innenpfosten ins Spielfeld zurück.

Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Gastgeber das agilere Team. In der 38. Minute dann auch die große Möglichkeit zum Führungstreffer für die Heimmannschaft, nach einem tollen Solo über links legte die sehr starke Nr. 10 den Ball auf seinen mitgelaufenen Stürmer, der den Ball jedoch nicht richtig traf und den Ball Noah Scheithauer in die Arme schob. Die letzten 15. Spielminuten brachen gerade an, als unsere Mannschaft eine mehr als unnötige Ecke fabrizierte, die Ecke wurde kurz ausgeführt und mit einer Körpertäuschung entledigte sich wiederum die Nr. 10 von seinem Bewacher und schloss vom Strafraumeck ins kurze Kreuzeck ab. Ein Sonntagsschuss am Samstag.

Unsere Mannschaft bewies einen tollen Kampfgeist und gab sich nicht geschlagen. Es entwickelte sich ein Krimi und Dorfen lies zwei Chancen zum 3:1 liegen. Für unser Team hatte Louis Marbach in der 50. Minute die Großchance auf dem Fuß. In den letzten Minuten des Spiels brandte es mehrmals lichterloh im Strafraum der Dorfener. Bei einer Doppelchance in der letzten Spielminute scheiterten Louis Marbach am Torhüter und Joel Farak mit dem Nachschuss am Aussenpfosten.

Andreas Amann

 

Laden...
Laden...